Daniel Jenni

En françaisIn English

– 30 year old – Schweiz

Ich komme aus em Emmental in der Schweiz. Im May werde ich meinen 30igsten Geburtstag feiern, doch schon als kind war die Solarenergie omnipräsent. So kann ich mich gut erinnern als es im Horlacher (Solarmobil der Tour de Sol) hinten eingeklemmt zwischen den Einkäufen zu stinken angefangen hat. Die Magnete im Permanent erregten Bürstenmotor wurden durch einen zu hohen Strom entmagnetisiert. So musste mein Vater mit dem Tretantrieb über den Technikumshügel nachhause trampeln.

Nach der Schule machte ich eine Lehre als Lkw-Mechaniker. Nach einem Canada Aufenthalt und einem halben Ingenieurstudium in Österreich schraubte ich doch manchen Sonnenkollektor auf Dächer und stellte noch mehr KWB Holzfeuerungen in die Keller. Nun arbeite ich selbständig als freier Handwerker zum einen. Und als E-Bike Bauer bei der SwissUrbanBikes zum andern.

Der Sun Trip wird die Benin Fahrt mit meinem Bruder, als grösstes Abenteuer bisher noch toppen! Sonst bin ich schon viel gereist und wildes Camping gewöhnt. Ob zu Fuss, mit dem Fahrrad oder dem Auto, ich reise einfach gerne.


Mein Solarfahrrad

Mein SolarSpeedped und ich vor meinem Elternhaus. Hier in der Firma habe ich die Karbonstabkonstruktion fürs Panel gebaut und Moritz hat mir alle Metallteile Tig geschweisst. Bei der Swiss Urbanbikes mache ich alles Elektrische und den Motor bereit.

Typ

SPEEDPED 500W

Motor

hinten 500W (nutzt die Nabenschaltung)

Gänge

8 Shimano Alfine

Panel

440Wp (durch die Dachkonstruktion schlechter)
Höhe und alle Winkel verstellbar
Gewicht: ca. 10Kg

Batterie

Li-ion 51.8V 21Ah

Noch in bau befindet sich: Die Gepäckträger, Ständer, Windabweiser und die Verkabelung um das Vélo Sun Trip tauglich zu machen.


Einige Worte des Abenteurers…

Ich habe grosse Vorfreude auf den Sun Trip. Die Herausforderung fast alleine ein Solarvelo zu bauen ist nicht klein…. Die Wartezeit bei Epoxyharz und kalten Temperaturen ist ewig. Das Gefährt muss 12000km und einige tausend Schlaglöcher aushalten können. Während des Rennens freue ich mich auf interessante Begegnungen und hoffe ab und zu mit einem andern Suntripper ein Stück des Weges zu fahren!